Bücher hören, Lesen

Rezension: Arno Strobel – Das Dorf (Hörbuch)

Teuflisch und wahnsinnig gut

Das war nun das erste Buch des Autor, das ich von ihm las bzw. hörte und eines weiß ich jetzt schon sicher, es wird nicht das einzige bleiben.

Nur kurz worum es geht: der Jornalist Bastian Thanner erhält frühmorgens einen Anruf. Als er abhebt hört er die angstverzerrte Stimme seiner ehemaligen Freundin Anna, die ihn anfleht ihr zu helfen, weil sie befürchtet umgebracht zu werden.

Mit seinem besten Freund zusammen macht er sich auf zu einem kleinen Dorf in der Müritz, wohin man Anna entführt zu haben scheint. Kaum dort angelangt, bleibt nicht nur Bastians Auto liegen die Freunde verlieren sich auch aus den Augen und Bastian irrt allein umher, um Anna zu befreien. Doch es gibt kaum Menschen, die er trifft und die ihn auch beachten. Und die, die mit ihm sprechen, helfen ihm nicht weiter. Bastian wird verunsichert, und der Leser fragt sich ständig, wie es weitergeht. Plötzlich ein kleiner Fortschritt, der doch nur eine Sackgasse ist usw, so wird der Spannungsbogen konstant aufrecht erhalten. Irgendwann gerät Bastian selbst an einen Punkt, an dem er sich nicht sicher ist, ob er sich nicht nur alles einbildet, dann bald ist er sich wieder sicher. Als Hörerin hatte ich selbst auch keinen Durchblick mehr, doch eben dies hielt mich zum Weiterhören an. Und das fast ohne Pause, denn natürlich wollte ich die Wahrheit wissen.Erst recht als es noch spannender wurde. Das Ende war geradezu perfide und aufgrund der kurzen Aufklärung leider dann kaum nachvollziehbar. Gerade dort hätte es ein bisschen mehr Ausführlichkeit bedurft.Man konnte schwerlich selbst drauf kommen, ich zumindest nicht. Insofern fand ich es auch zu abrupt und einfach zu sehr konstruiert. Dennoch möchte ich dem Buch 4 Sterne geben, denn ich ich fand es wirklich spannend und es hat mich sehr gut unterhalten. Für einen Psychothriller fand ich es wirklich gut und kann es Fans dieses Genres trotz des etwas schwachen Endes durchaus empfehlen. Und wie bereits erwähnt freue ich mich auf den nächsten Strobel.

Advertisements
Standard